.:: neue Projekte ::. .:: Showroom für Bäder ::. .:: Aktuelle Hilfe und Tipps ::.
Photovoltaik-Anlage
In unserem Showroom sehen Sie wie Ihr Bad aussehen könnte.

>>> mehr
 

> Bund der Energieverbraucher
> EnergieEffizienz +
> Internetportal für Sonnenenergie
Fußbodenheizung
 
Vollraumheizung

Die Thermoval Fußbodenheizung ist eine Vollraumheizung, das heißt, sie deckt den gesamten Wärmebedarf und ist dabei von den Installationskosten her nicht teurer als ein vergleichbares konventionelles Heizsystem. Nur bei den Folgekosten unterscheidet sie sich, sie sind nämlich wesentlich niedriger. Als Niedrigtemperatursystem nutzt die Thermoval Fußbodenheizung den gesamten Boden als Heizfläche und benötigt daher nur eine geringe Vorlauf- und Betriebstemperatur. Die hier eingesparte Energie reduziert die Betriebskosten beträchtlich.




Oval-Rohr-Fußbodenheizung

Der entscheidende Unterschied zu einer „normalen" Fußbodenheizung liegt in der ovalen Form des Rohres.
    Vorteile:
    -lässt sich aufgrund der ovalen Form enger an der Außenwand verlegen.
    -bessere Biegefestigkeit, ermöglicht leichteres verlegen
    -größerer Umfang bei gleichem vertikalen Querschnitt wie ein rundes Rohr.

Modul-Klimaboden (optimal für den nachträglichen Einbau)

Im Gegensatz zu konventionellen Fußbodenheizungen, wo die Heizrohre in den Estrich gebettet werden und diesen zum Heizkörper machen, sind beim Modul-Klimaboden die Wärmemodule die wasserführende Ebene des Klimabodens und damit auch der Heizkörper. Das hat den Vorteil einer schnelleren Erwärmung und einer besseren Regelbarkeit. Die Module werden im Trockenbau einfach auf dem bestehenden Fußboden verlegt. Da sie inklusive Wärmedämmschale nur eine Aufbauhöhe von 33 mm benötigen - etwa ein Drittel der Aufbauhöhe einer konventionellen Fußbodenheizung - entfallen aufwendige Umbaumaßnahmen.
Und sparsam ist er auch noch... bei durchschnittlichen Wintertemperaturen benötigt er lediglich eine Vorlauftemperatur von ca. 30 - 35°C und ist damit eine energiesparende Niedertemperaturheizung.